Jahreshauptversammlung 2013

22.02.13 Sehr gut besuchte JHV in der Kantine der Hessischen Polizeiakademie

Mit weit über 80 Anwesenden, davon 64 Wahlberechtigten war die diesjährige JHV sehr gut besucht, insbesondere wenn man berücksichtigt, dass ja in diesem Jahr keine Wahlen anstanden. Nach Eröffnung durch unseren 1. Vorsitzenden Manfred Tecl und Feststellung der Beschlussfähigkeit begrüßt er die neuen Mitglieder:

Frau Lilli Milfahrt und Herrn Christian Grüttner, Frau Aurora u. Herrn Gregori Modica, Herrn Davut Torunoglu, Frau Claudia und Herrn Stefan Kappes, Frau Manuela Pagel und Herrn Christian Tarrasow, Frau Jennifer und Herrn Michael Stadtfeld, sowie Frau Doris Leitz.

Mit einer Gedenkminute wurde für die verstorbenen Gartenfreunde Karl Mischlau und Esther Gindler die Totenehrung abgehalten.

Erstmalig wurde eine umfangreiche Infomappe an die Mitglieder ausgegeben, die unter Anderem den Tätigkeitsbericht des Vorstandes für 2012, den Bericht des Kassierers für 2012, einen Ideenplaner des Vergnügungsausschusses für 2013, sowie interessante Presseberichte zum Vereinsleben enthielt,

Manfred Tecl bedankt bei allen ehrenamtlichen HelferInnen für die geleistete Arbeit. Anschließend trägt Gfd. Norbert Gottlob den Kassenbericht 2012 vor.

Nach dem darauf folgende Bericht der Kassenprüfer Gfd. Hans Römer und Gfdin. Gudrun Hammesfahr wird der Vorstand auf Antrag von Hans Römer ohne Gegenstimme entlastet.

In Versicherungsfragen weist der 1. Vorsitzende auf das von Michael Elstner erstellte entsprechende Exposé hin. Es wird der Ratschlag erteilt, den Versicherungsumfang immer dem aktuellen Zeitwert der versicherten Gegenstände anzupassen, um eine Unterversicherung zu vermeiden. Auf entsprechende Termine im Vereinsheim zur Änderung des Versicherungsschutzes wird hingewiesen.

Ehrungen von Gartenmitgliedern:

Für 10 Jahre Mitgliedschaft werden geehrt: Herr Dietrich Becker, Herr Eugen Gaus, Herr Christian Höche, Herr Suvad Kazic, Herr Wolfgang Rösler, Frau Galina Sauer und Herr Harald Schulz-Zapf.

Für 15 Jahre Mitgliedschaft wurde geehrt: Herr Georg Reski.

Für 20 Jahre Mitgliedschaft werden geehrt: Frau Halina Diamond und Frau Ursula Wolf.

Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurde geehrt: Herr Arnold Golombek.

Für 40 Jahre Mitgliedschaft wurde geehrt: Frau Brigitte Fahl.

Sonderehrungen wurden vorgenommen für Herrn Günther Vogel und Herrn Michael Elstner (n.A.).

 Bild: www.foto-kuehner.de/

Unser Obmann Günther Vogel stellt nach den Ehrungen und der obligatorischen Raucherpause den Plan für die Gemeinschaftsarbeiten 2013 vor und gibt einen Rückblick auf die Gemeinschaftsarbeiten 2012.

Es wird, auch im Zusammenhang mit der jüngsten Einbruch- und Diebstahlserie darauf hingewiesen, die Tore beim Betreten /Verlassen der Anlage zu verschliessen.

Im Rahmen der Vorstellung des Finanzplans für 2013 wurde dieses Thema von Gfd. Norbert Gottlob nochmals aufgegriffen, der den Einbau neuer Schließzylinder an allen Toren für erforderlich hält, da der Verdacht besteht, dass die unbekannten Einbrecher vermutlich über Schlüssel der Generalschließanlage verfügen. Über diese Anschaffung wurde mit einer Neinstimme und einer Enthaltung per Handzeichen Beschluss gefasst.

Unser 2. Vorsitzender Michael Wilhelmi berichtet vom guten Verlauf /Ergebnis des Gartenfestes 2012. Als Improvement wurde mitgenommen, den Ablauf an der Bonkasse zu straffen, sowie die Preisgestaltung insgesamt  zu vereinfachen. Michael bedankte sich bei allen Spender- und HelferInnen.

Der Vergnügungsausschuss unter Leitung von Claudia Wilhelmi hat für 2013 eine Ideenmappe mit Veranstaltungsvorschlägen erarbeitet und weist darauf hin, dass weitere Ideen gerne an den Ausschuss herangetragen werden können. Höhepunkte des vergangenen Jahres seien ja bekanntermaßen das Kulturfest im September, sowie die Weihnachtsfeier für behinderte Menschen im November gewesen.

Für 2013 sind wieder eine Reihe von Veranstaltungen geplant, neben Dem Gartenfest im Juli und dem Sommerfest des Kreis-und Stadtverbandes am 7. September, unter anderem eine Neuauflage des Kulturfestes am 24.08., ein Kinderfest am 21.04., sowie eine "Ladies Night" im Oktober.

 Zur Bewirtschaftung des Vereinshauses und zum Thekendienst äußert sich unser Wirtschaftswart Horst Hofmann recht zufrieden. Lediglich die Frequentierung lässt noch zu wünschen übrig. Hier gilt es, das Besucherinteresse weiter zu wecken.

 Unser Webmaster Uwe Neder hatte geplant, der Mitgliederversammlung die neue Homepage des Vereins online zu präsentieren und gleichzeitig einige Fragen zu beantworten. Leider wurde uns entgegen der Absprache vom Hausherrn das entsprechende Equipment nicht zur Verfügung gestellt, so dass die Präsentation leider ausfallen musste. Es ist aber angedacht, im Rahmen der Öffnungszeiten des Vereinshauses eine entsprechende Präsentation zu zeigen.

 Schlussendlich wurden von Gfd. Herbert Klöpfel neue Pachtverträge an einige Gartenmitglieder ausgegeben.

Die Versammlung schloß gg. 21:15 Uhr.

Text (UN).

(Hinweis: Dieser Text stimmt nicht mit der Originalniederschrift überein und wurde gesondert für die Homepage erstellt)

2008: 60 Jahre Kleingärtnerverein "Am Landgraben" e.V.

09.01.13 Drei-tägige Jubiläums-Sause am Landgraben

Den Auftakt zu den dreitägigen Festlichkeiten bildete die Akademische Feier am Freitag, den 04. Juli 2008. Zahlreiche Redner aus der Kommunalpolitik, den eigenen Reihen, sowie den Kleingärtnerorganistionen der Kreis- Stadt- u. Landesverbände würdigten die Bedeutung des Erreichten. Untermalt von den Klängen des Mandolinenorchesters Musikfreunde Naurod 1923 e.V. unter der  Leitung des Dirigenten Franz Köhler, gaben sich die Honoratioren gewissermaßen die besagte Klinke (sprich: das Mikrofon) in die Hand.

 

Am frühen Samstagmorgen verwandelte sich der Parkplatz an der Carl-von Ossietzky-Str. dann in einen großen und bunten Flohmarkt. Kleingärtner und deren Freunde und Angehörige versuchten an diesem sehr heissen Sommertag, das ein oder andere wertige Teil an den Mann bzw. an die Frau zu bringen.

Nach Abschluss des "verkaufsoffenen Samstags" gingen die Festivitäten wieder mehr ihren traditionellen Gang mit Musik & Tanz, Tombola, sowie allem, was zum leiblichen Wohl betrug.

to be continued....

50 Jähriges Vereinsjubbiläum 1998

20.12.12 Unser 1. Vorsitzender Manfred Tecl im Gespräch mit Wiesbadens damaligen OB Hildebrand Diehl anlässlich der Ehrungen zum Vereinsfest

Das "große" Jubiläum am ersten Juli-Wochenende  1998 markiert den Übergang...

Ehre wem Ehre gebührt

23.11.12 Ehrenvorsitzender Reiner Siefer mit Ehrenplakette des Kreis- und Stadtverbandes ausgezeichnet

Am 20.4. 2012 wurde unser Ehrenvorsitzender Reiner Siefer auf der Jahreshauptversammlung des Stadt-und Kreisverbandes Wiesbaden der Kleingärtner e.V. mit der Ehrenplakette ausgezeichnet.

Im Festsaal des Kleingartenvereins (KGV) Zwo Börn in Wiesbaden fand die diesjährige Jahreshauptsammlung des Stadt-und Kreisverbandes Wiesbaden der Kleingärtner e.V. statt.

Reiner Siefer wurde für seine mit hohem Engagement und großem Arbeitsaufwand eingebrachten Leistungen für den KGV Am Landgraben e.V., die unter anderem Großprojekte wie den Umbau des Vereinsheimes, Erneuerung der Wasserleitung und Außenzäunen, Neubau eines Gerätehauses sowie die Erneuerung der Haupt- und Seitenwege beinhalteten, gewürdigt. Klaus Beuermann hob in der Laudatio hervor, dass unter Berücksichtigung seiner Tätigkeit als Obmann diese über 30jährige Vorstandsarbeit höchsten Respekt verdient und in der heutigen Zeit ungewöhnlich sei. Als Dank für die erbrachten Leistungen wurde Reiner Siefer die Ehrenplakette des Stadt- und Kreisverbandes Wiesbaden der Kleingärtner e.V. verliehen.